VOLKMARSEN Stellvertretend für die die gesamte CDU Volkmarsen haben Stadtverbandsvorsitzender und Erster Stadtrat Thomas Viesehon, Stadtverordnetenvorsteher Burkhard Scheele, Fraktionsvorsitzender Martin Schmand und Stadtrat Peter Naumovic die Gelegenheit beim heutigen offiziellen Pressetermin genutzt und dem neuen Pächterehepaar Angelika und Udo Sternberg herzlich zur Wiedereröffnung der Kugelsburggaststätte gratuliert. In schwierigen Zeiten wünschen die Christdemokraten den beiden alles erdenklich Gute für den Start am morgigen Montag und eine hoffentlich lange erfolgreiche Zeit auf der Burg. Passend zur Bedeutung der Kugelsburg haben sie als Geschenk den Volkmarser Bildkalender 2022 mit historischen Ansichten von Bürgern und Stadt überreicht, in dem gleich drei historische Aufnahmen von und mit dem Volkmarser Wahrzeichen zu finden sind.
Stolz verwiesen die Parteivertreter natürlich auch darauf, dass die CDU-Stadtverordnetenfraktion in 2018 mit zwei weitreichenden Anträgen den Weg zur nachhaltigen Ertüchtigung des Volkmarser Wahrzeichens geebnet hat, die beide einstimmig beschlossen wurden. Neben den nun erfolgten Um- und Anbauarbeiten an der Gaststätte und dem kurz vor der Fertigstellung stehenden Toiletten- und Servicegebäude stehen ab nächstem Jahr die dringend notwendigen Sanierungsmaßnahmen am historischen Mauerwerk und die Aufwertung des oberen Burginnenhofes zum Veranstaltungsort an. Möglich wurden und werden die Investitionen in Millionenhöhe allerdings nur durch hohe Fördermittel der CDU-geführten hessischen Landesregierung, denn allein aus städtischen Mitteln wäre eine Finanzierung unmöglich. Mit der Umsetzung der Gesamtmaßnahme wird bis spätestens 2023 das Ziel der CDU aus 2018 erreicht, das weithin sichtbarste Bauwerk Volkmarsens als touristischen Anziehungspunkt und identitätsstiftendes Wahrzeichen für die Kernstadt und seine fünf Stadtteile in einem hervorragenden Zustand zu erhalten.
Haushaltsantrag zur Kugelsburg

Vorheriger Beitrag

Kontaktperson

Thomas Viesehon